vmg vmg vmg vmg vmg vmg vmg

Konzert

Jung-Musiker reißen Zuhörer aus den Sitzen

Bericht aus der Mittelbayerischen Zeitung (09.03.2017, Leopold Zaak)

„Classic and Funk“ lautete das Motto beim Schulkonzert im Neuhaussaal.

REGENSBURG.Im Neuhaussaal war der große Kronleuchter in der Mitte das einzige, was an diesem Abend nicht leuchtete. Er thronte dunkel in der Mitte des festlich geschmückten Saales. Und dass er nicht leuchtete, war gut. Er hätte abgelenkt vom diesjährigen Frühjahrskonzert des Von-Müller-Gymnasiums (VMG).

Die 400 Zuhörer im voll besetzten Saal im Regensburger Theater am Bismarckplatz waren begeistert vom Auftritt der Schüler des musikalischen Gymnasiums. Schulleiterin Sigrid Partenfelder sprach von einer „musikalischen Höchstleistung“ der Schüler.

Demokratisch gehe es zu bei der Wahl der Lieder im Schulchor des VMG, sagte Chorleiter Wolfgang Strobel. Der Chor bestimme selbst, was gesungen wird. Das war bereits zu spüren, als der erste Ton von Tom Fettkes „You are my God and King“ angestimmt wurde. Die anschließende Jazz-Performance der Big Band unter der Leitung von Sebastian Glas wurde vom beschwingt und begeistert schnipsenden und schließlich aus den Sitzen gerissenen Publikum lautstark gefeiert. Langjährige Bigbandmitglieder, die in diesem Jahr ihr Abitur machen werden, wurden mit Rosen für ihre lange Zeit im Ensemble geehrt.

Der zweite Teil des Konzertes stand im Zeichen der Orchestermusik. Zuerst spielt das Kammerorchester unter der Leitung von Rupert Sommer Klassiker, wie die Humoreske von Antonin Dvorak. Dann widmete es sich Sinfonien. Die neunte von Dvorak verwandelte den ohnehin an vielen Stellen golden glänzenden Neuhaussaal in ein Opernhaus. Auch aus dem Orchester verabschiedeten sich viele Abiturienten des Von-Müller-Gymnasiums. Getreu dem Motto „Classic and Funk“ folgten darauf abschließend, ebenfalls gespielt vom Sinfonieorchester, „Greatest Hits“ des Funks.

Text: MZ, 09.03.2017, Leopold Zaak
Bilder: Marlon Böhm (9a)

 

Bilder

Click to enlarge

Erzbischof-Buchberger-Allee 21 · 93051 Regensburg · Tel 0941/507 2492 · Fax 0941/507 3496